REBIRTHs Internationales Botschafter-Programm

Brücken bauen: Um bereits bestehende internationale Partnerschaften und Kooperationen sowie den internationalen Austausch im Bereich von Forschung und Lehre weiter zu fördern, wurde innerhalb des Exzellenzclusters REBIRTH ein internationales Botschafter-Programm etabliert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Ausbau der Zusammenarbeit mit akademischen Institutionen in den BRIC-Ländern (Brasilien, Russland, Indien und China) sowie mit weiteren in der Entwicklung befindlichen Ländern in Ost- und Südeuropa (Portugal, Griechenland, Polen, Georgien etc.). Einige der „Botschafter“ betreiben bereits seit Jahren intensive wissenschaftliche Kooperationen in den Zielländern und unterstützen den Aufbau der Lehre dort aktiv.

Die als Botschafter beteiligten Hochschullehrer wollen die Internationalisierung und die internationalen Kooperationen gezielt fördern. Die meisten Botschafter wurden in BRIC-Ländern oder anderen europäischen Ländern geboren und haben sich in Deutschland als Gruppenleiter oder Professor etabliert. Als Muttersprachler besitzen sie wichtige interkulturelle Vorteile, um die Kooperationen zwischen Deutschland und ihren Heimatländern herzustellen: Sie sprechen zusätzliche Sprachen oder können weitere internationale Erfahrungen aufweisen. Sie kennen die Schwierigkeiten, sich an eine neue Sprache und Kultur zu gewöhnen. Viele von ihnen erhalten Forschungsförderung durch deutsche Fördereinrichtungen (DAAD, DFG) und kennen den Prozess der Antragsstellung sowie der Auswahl für die Förderungen.

Wenn Sie gern im Exzellenzcluster REBIRTH forschen, einen Austausch oder eine Kooperation aufbauen möchten, können Sie gern jederzeit unsere Botschafter kontaktieren.

Internationale Botschafter

Eine Auflistung aller internationalen Botschafter finden Sie unter REBIRTH Ambassadors.

test
Diese Webseite verwendet Cookies und die Webanalyse-Software Google Analytics. Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Datenschutz.
Einverstanden